Es ist eigentlich nicht viel Aufregendes passiert in den letzten beiden Wochen. Aber manchmal ist ja genau das so schön, um einfach mal wieder zur Ruhe zu kommen. Da mein Mann sehr viel arbeitet und Quatschkopf und ich den Alltag auch eher schlecht als recht bewältigt haben, war es Zeit für eine Auszeit.

Wir brauchen eine Auszeit vom Alltag!

Wir haben alles ins Auto gepackt und sind für ein paar Tage nach Föhr gefahren. Die Zeit hat uns allen unglaublich gut getan, wir konnten den Alltag vergessen und unsere Akkus wieder aufladen. Seitdem ist der kleine Mann total ausgeglichen und harmonisch, vielleicht weil ich es auch bin.

So langsam kann ich meine Klamotten nicht mehr sehen. Es passt aber auch nicht mehr wirklich viel, der Bauch hat schon eine ordentliche Größe angenommen, der Rest meines Körpers leider auch. Also trage ich immer die selben Pullover und Hosen (nicht, dass ich da eine Wahl hätte). Da hoffentlich bald der Frühling vor der Tür steht, habe ich mir jetzt einige Sachen zur Auswahl bestellt. Das T-Shirt von Asos finde ich super.

Schwangibeitrag

Sehr sexy –  Kompressionsstrümpfe

Modisch nicht gerade up to date, aber hoffentlich hilfreich: Kompressionsstrümpfe. Ich habe in letzter Zeit öfter ein ganz fieses Kribbeln in den Beinen. Massagen haben zwar geholfen (vielen Dank an dieser Stelle nochmals an meinen Mann), aber leider hielt die Wirkung immer nur kurz an. Nächste Woche geht es also zum Sanitätshaus, das Rezept habe ich mir vom Frauenarzt schicken lassen.

Das Ergebnis vom Zuckertest ist da!

Im letzten Bericht hatte ich ja bereits erzählt, dass ich den Zuckertest hatte. Der Arzt hat mich kurz darauf angerufen, der Test war negativ.

Ich bin überwältigt von meinen Gefühlen!

Besonders schön ist es, wie die Kleine mittlerweile auf Stimmen und Berührungen reagiert. Ich liebe es, wenn unser kleiner Mann mit ihr redet und sie daraufhin im Bauch strampelt. Neulich hat meine Nichte ihren Kopf auf meinen Bauch gelegt und ein Schlaflied für die Kleine gesungen. Mir ist fast das Herz zersprungen.

Nächste Woche steht ein neuer Kontrolltermin beim Frauenarzt an. Hoffentlich zeigt die kleine Maus mal ihr ganzes Gesicht. Und dann wird es hoffentlich auch wieder wärmer, denn lange passt meine Winterjacke nicht mehr.

Eure,
Sandra