Halbzeit! Die Hälfte der Schwangerschaft haben wir “geschafft”. Mir geht es wirklich gut, die Übelkeit der ersten Wochen ist vergessen. Ich spüre die Kleine immer heftiger und die Vorfreude auf unseren Familiennachwuchs steigt.

Tagebuch Schwangerschaft2

Wir hatten diese Woche den zweiten großen Ultraschall.

Sorgen, dass etwas nicht gut sein könnte, habe ich mir keine gemacht. Aufgeregt war ich dennoch, denn der letzte Termin hat uns doch mit einer kleinen Ungewissheit zurückgelassen, was das Geschlecht angeht. Der Arzt hat allerdings direkt bestätigt, dass es ein Mädchen ist. Die kleine Maus wiegt schon ganze 320 Gramm.

Beim Arzt sollte ich natürlich auf die Waage. Leider musste ich feststellen, dass ich seit dem letzten Wiegen 3 kg zugenommen habe. Vielleicht hab ich etwas zuviel genascht, hatte ich ja schon befürchtet. Witzig ist allerdings, dass ich genau die gleiche Gewichtszunahme zum gleichen Zeitpunkt schon in der ersten Schwangerschaft hatte. Ab sofort muss ich wohl noch mehr auf meine Ernährung achten.

Es ist verrückt, wie stark die Bewegungen der Kleinen schon sind. Ich hatte ein paar Tage Bauchschmerzen und Unwohlsein. Der Arzt hat vermutet, dass ich vielleicht einen leichten Infekt hatte. Ich glaube allerdings, dass die kleine Maus sich einfach sehr breit gemacht und gegen meine Organe getreten und geboxt hat. Nachts lässt sie mich momentan auch nicht mehr wirklich schlafen. Sie scheint sehr aktiv zu sein.

So langsam merke ich auch meinen Rücken wieder.

Ich habe mich jetzt für einen Schwangeren-Yoga-Kurs angemeldet. Bin ja mal gespannt. Auf jeden Fall bin ich sehr dankbar für mein Stillkissen, treuer Begleiter schon in der ersten Schwangerschaft. Das Kissen ist übrigens am gleichen Tag in unser Bett gezogen, als ich von der Schwangerschaft erfahren habe. Es erleichtert mir das Schlafen sehr.

Für die nächsten Wochen habe ich mir vorgenommen, alle vorhandenen Baby-Sachen durchzugehen. Und sportlich aktiver zu werden. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Eure,
Sandra