Nudeln gehen wirklich immer, Gemüse leider nicht. Gehts euch auch so? Nudeln werden bei uns ganz selbstverständlich dem Gemüse vorgezogen. Und genau deshalb sind Gemüsespaghetti mit Pesto so genial!

[Werbung, unbezahlt]

Ich habe mir vor einigen Jahren einen Spiralschneider gekauft, seitdem essen wir Gemüsespaghetti regelmäßig. Sie sind low carb, enthalten deutlich weniger Kalorien und Fett als herkömmliche Spaghetti.

Seitdem meine Tochter mit uns zusammen am Tisch isst weiß ich sie wirklich zu schätzen. Dank der Gemüsespaghetti kann ich das Gemüse einfach verstecken. Der Teller wird trotzdem ganz schnell leer geputzt und meistens wird auch ein Nachschlag verlangt.

Gemüsespaghetti für kleine und große Nudelfans

Gemüsespaghetti dienen bei uns als Pastaersatz. Ich nehme oft Zucchini, natürlich kann man auch andere Gemüsesorten wie Möhre, Kohlrabi, Rote Bete und Süßkartoffel verwenden. Die Gemüsenudeln müssen nur mit einem Spiralschneider zu “Nudeln” verarbeitet werden. Das ist wirklich sehr einfach und geht blitzschnell. Sogar schneller als Nudeln zu kochen, denn Gemüsespaghetti werden nur kurz angebraten. Ich schneide mir immer Spaghetti auf Vorrat, so hab ich das Essen gleich für ein paar Tage vorbereitet.

Habt ihr schon mal Gemüsespaghetti mit Pesto ausprobiert?

Gemüsespaghetti sind vielseitig einsetzbar. Zum Beispiel mit Bolognese (mit Hack oder Tofu), Carbonara, Tomatensoße oder Pesto. Sie schmecken wirklich zu allem. Sogar als Rohkost, z.B. im Salat oder auf einem Sandwich.

Außerdem lassen sich im Pesto Gemüse und Kräuter verstecken. Der Wirbelwind würde niemals Basilikum essen. “Grünen Salat” (wie sie ihn nennt), mag sie nicht. Vom Pesto aber kann sie nicht genug bekommen. Daher bereite ich auch hier wieder eine größere Menge für die nächsten Tage zu.

Glücklicherweise ist die Zubereitung wirklich simpel. Ihr braucht dafür nur einen Spiralschneider. Zuerst habe ich einen Spiralschneider ausprobiert den man in der Hand halten kann. Allerdings war ich von dem Ergebnis wenig begeistert. Daher habe ich mir den Spiralschneider von Lurch gekauft, die Handhabung und das Ergebnis finde sehr gut.

Meine Lieblingsrezepte – los gehts!

Gemüsespaghetti low carb
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 

Gemüsenudeln aus Zucchini werden auch Zoodles genannt. Sie sind blitzschnell zubereitet und schmecken einfach immer.

Portionen: 4
Zutaten
  • Gemüse, z.B. Zucchini, Möhre, Kohlrabi, Rote Bete, Süßkartoffel
  • 2 EL Öl, z.B. Raps- oder Kokosöl
Anleitungen
  1. Gemüse waschen, schälen und die Enden abschneiden.

  2. Mit einem Spiralschneider zu Spaghetti verarbeiten.

  3. Öl in einer beschichteten Pfanne bei kleiner bis mittlerer Hitze erwärmen. Nudeln hinzufügen und kurz andünsten. Die Gemüsespaghetti müssen nicht richtig weich werden, ich mag sie gerne bissfest.

  4. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Grünes Pesto mit Erbsen
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
5 Min.
Arbeitszeit
15 Min.
 


Portionen: 4
Zutaten
  • 1 Tasse TK-Erbsen (aufgetaut)
  • 1 Bund Basilikum
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 50 g Pinienkerne
  • 2 EL Zitronensaft
  • 10 EL Olivenöl
  • 20 g Parmesan (nach Belieben)
  • etwas Salz
Anleitungen
  1. Die Pinienkerne in einer Pfanne anrösten und abkühlen lassen.

  2. Kräuter waschen und trocken tupfen.

  3. Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und bis zur gewünschten Konsistenz verarbeiten. Falls euch das Pesto zu fest ist, einfach noch etwas Öl hinzufügen.

  4. Für die vegane Variante einfach den Parmesankäse weglassen.

 

Rotes Pesto mit getrockneten Tomaten
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
5 Min.
Arbeitszeit
15 Min.
 
Portionen: 4
Zutaten
  • 1 Glas getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 Tasse Walnüsse
  • 10 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Salz
Anleitungen
  1. Die Walnüsse in einer Pfanne anrösten und abkühlen lassen.

  2. Tomaten ohne Öl in eine Küchenmaschine geben. Restliche Zutaten hinzufügen und bis zur gewünschten Konsistenz verarbeiten.

  3. Nach Belieben kann noch etwas Öl von den getrockneten Tomaten hinzugefügt werden, wenn das Pesto noch zu krümelig ist.

 

Toppings für Gemüsespaghetti mit Pesto

Wir lieben es unsere Gemüsespaghetti mit Toppings zu verfeinern. Je nach Pesto eignen sich verschiedenen Toppings. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

  • Tomatenwürfel
  • Garnelen mit Knoblauch und Zitrone angebraten
  • frische Kräuter wie Basilikum, Kresse, Petersilie
  • Walnüsse, Cashews, Mandeln, Pinienkerne
  • Leinsamen (geschrotet), Sesam
  • Parmesankäse
  • Ruccola
  • frischer Knoblauch

Mit der Zeit haben es diese Gemüsespaghetti mit Pesto zu einem etablierten Familienrezept geschafft. Was ist euer Familienrezept?

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachkochen!

Eure,
Karin