Jede Frau, die einen Kinderwunsch hat, achtet besonders genau auf ihren Körper. Jedes Ziepen und jede Veränderung könnte ein Anzeichen einer Schwangerschaft sein. Aber wie kann ich wirklich sicher sein, dass ich schwanger bin?

Im Herbst 2017 haben wir uns dazu entschieden, dass der Wirbelwind ein Geschwisterkind bekommen soll. Wir wussten schon immer, dass sie kein Einzelkind bleiben soll. Der Zeitpunkt für ein zweites Kind ist uns nicht leicht gefallen. Das erste Jahr war alles andere als einfach, ich habe in meinem Schreibaby-Beitrag darüber berichtet. Die Erschöpfung danach war groß. Umso mehr haben wir das letzte Jahr genossen.

Der Wirbelwind hat sich wunderbar entwickelt, sie ist ein ausgeglichenes und fröhliches Kind und geht mit einem Lächeln und offenen Augen durch die Welt. Sie schläft – zu meiner großen Erleichterung – fast immer durch und auch sonst ist unser Familienleben einfach harmonisch.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Geschwisterkind?

Zum zweiten Geburtstag vom Wirbelwind haben wir uns die Frage gestellt, ob jetzt der richtige Zeitpunkt für ein Geschwisterkind ist. Natürlich waren wir uns unsicher, aber unser Kinderwunsch war nach wie vor da. Da wir ja auch gar nicht wissen konnten, wie lange es dauern würde, bis ich schwanger bin, ist die Entscheidung gefallen:

Ja, wir sind bereit für ein Baby!

Im Herbst 2017 habe ich die Pille abgesetzt und bin einige Wochen später noch zu meiner Frauenärztin. Dort habe ich mich durchchecken lassen und mein Impfbuch überprüfen lassen. Kurz zuvor habe ich angefangen Folsäure einzunehmen.

Wie ich es schon erwartet habe war mein Zyklus – nett ausgedrückt – eine Katastrophe. Mal hatte ich drei Wochen Blutungen am Stück, dann ein paar Tage Pause, dann eine kurze heftige Blutung, eine längere Pause u.s.w. Mein Hormonhaushalt war komplett durcheinander und an eine Schwangerschaft war nicht zu denken.

Da meine Periode einfach so unregelmäßig kam und wieder ging, habe ich Ovulationstests verwendet. Ich habe mir eine Großpackung im Internet bestellt, das ist einfach deutlich günstiger als die Tests aus der Drogerie. Besonders wenn man sehr viele davon benötigt, so wie ich.

Sind das erste Anzeichen einer Schwangerschaft?

So vergingen die Wochen und mein Zyklus hat sich langsam eingependelt. Ende Januar hätte meine Menstruation einsetzen müssen. Eine Woche vorher hatte ich plötzlich keine Lust mehr auf Kaffee. Das ist absolut untypisch für mich! Und natürlich habe ich mich sofort gefragt, ob das ein erstes Schwangerschaftsanzeichen sein könnte? In dieser Woche wechselten sich Übelkeit, Hungergefühl, Heißhungerattacken, Schwindel und Hitze ab. Es war alles sehr merkwürdig und irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ich schwanger sein könnte.

Also bin ich laufen gegangen. In meiner ersten Schwangerschaft bin ich einige Tage vor dem möglichen Schwangerschaftstest laufen gegangen und mein Puls hat total verrückt gespielt. Damals wusste ich sofort, dass ich schwanger bin. Ich dachte mir, dass es dieses Mal vielleicht auch wieder so ist. Und so wollte ich wieder feststellen, ob ich nun schwanger bin. Ich zog mir meine Laufschuhe an und bin knapp 10 km gelaufen. Das ging ohne Probleme, kein erhöhter Puls, keine Beschwerden – war ich also doch nicht schwanger?

Ich musste mich leider noch ein paar Tage gedulden und abwarten. Geduld ist leider nicht meine größte Stärke. So vergingen die Tage und meine Periode kam und kam nicht. Der Test Anfang Februar hat es dann verraten:

Wir bekommen ein Baby!

Das erste Trimester war voller (harmloser) Schwangerschaftssymptome – Übelkeit & Heißhunger, Kreislaufbeschwerden, Druckschmerzen im Unterleib, Blähbauch, Verstopfung und sehr schneller Puls bei leichter Anstrengung wie Treppen steigen und Rad fahren.

Die Verstopfung war, wie auch in der ersten Schwangerschaft, mein größtes Problem. Nach vielen Experimenten und Gesprächen mit meiner Frauenärztin und Hebamme habe ich sie aber endlich in den Griff bekommen.

Nun befinde ich mich im zweiten Trimester und habe aktuell keine Schwangerschaftsbeschwerden und freue mich jetzt einfach auf unser Baby, was im Herbst zu uns kommen wird. Gemeinsam mit dem Wirbelwind sind wir auf der Suche nach Namen und bereiten uns auf das Familienleben zu viert vor.

Wann habt ihr erfahren, dass ihr schwanger seid? Wusstet ihr es schon vor dem Schwangerschaftstest? Ich bin gespannt auf eure Geschichten.

Eure,
Karin